Janw.xyz

Jack of all trades and a master of some

Sørgjerd und Einaudi – The Mountain und seine Begleitung

Der norwegische Fotograf Terje Sørgjerd hat im April 2011 wundervolle Aufnahmen vom höchsten Berg Spaniens, „El Teide“ gemacht. Hunderte von Fotos hat er mit seiner Kamera in wenigen Sekunden Abstand geschossen und diese hinterher aneinander gereiht. Dabei entstand mit „The Mountain“ einer der schönsten Kurzfilme und die wohl eindrucksvollsten Naturaufnahmen, die mir je zu Augen kamen. Doch nicht nur die Bilder sind atemberaubend, auch die von Sørgjerd gewählte Musik zur Untermalung des Naturschauspiels in den Wolken Spaniens ist einmalig schön.

Wer die Bilder von Sørgjerd noch nicht gesehen hat, muss das zunächst mal tun. So etwas muss man gesehen haben, denn es ist unfassbar wie dort in mehreren Nächten harter (und kalter) Arbeit ein einmaliges Naturschauspiel in Bilder gefasst wird. Zu sehen ist der Nachthimmel über dem „El Teide“ und die Sterne. Doch nicht nur diese, sondern auch die Wolken die darüber hinwegziehen und besonders die gleichzeitige Rotation der Erde macht die Aufnahmen einfach unfassbar plastisch; es ist, als sehe man die Erde endlich als einen Ball im Weltraum. Ja … das ist alles schwer zu beschreiben, also seht besser selbst:

Nach dem man wie ich das Video immer und immer wieder betrachtet hat und langsam nicht mehr nur Augen für die Bildgewalt hat, nimmt man auch langsam die perfekt passende Hintergrundmusik wahr. Sie stammt vom italienischen Komponisten Ludovico Einaudi. Das Lied heißt „Nuvole Bianche“, was Regenwolke bedeutet. Sehr passend, wenn man die Bilder von Sørgjerd betrachtet. Auch die Stimmung, die mit der klassischen Musik hier erreicht wird ist perfekt getroffen: Schwebend und beruhigend werden die Bilder aus Spanien untermalt und führen diese so noch tiefer in den Verstand. Man saugt sie auf und ist fasziniert von ihrer Schönheit.

Nachdem ich „Nuvole Bianche“ hörte, wurde ich von Yannick auf die Werkesammlung „Islands – Essential Einaudi“ aufmerksam gemacht. Das Best-Of-Album von Einaudi enthält dabei neben „Nuvole Bianche“ auch noch 26 weitere Titel und ist ein wahres Fest für die Ohren derer, die genau hinhören. Die Kompositionen von Einaudi sind perfekt aufgezeichnet und in ihrer Reinheit für mich unerreicht. Manche Passagen mit einem so großen Dynamikumfang aufgenommen, dass man die Bögen auf den Saiten von Violine, Cello und anderen Streichern mehr als deutlich wahrnimmt. Schließt man die Augen, kann man förmlich die Musiker vor sich sitzen sehen. Auch der Pedalhub von Einaudis Flügel ist deutlich zu hören.

Für Freunde der klassischen und ruhigeren Musik ist „Islands – Essential Einaudi“ die perfekte Zusammenfassung eines großen Komponisten und Pianisten und ist hier z.B. bei Amazon zu finden. Der Preis ist dabei sehr angemessen; 27 Titel bieten eine Gesamtspielzeit von 2 Stunden und 34 Minuten.